Lithium Ionen Batterien - Gefahr

LITHIUM-IONEN-AKKUS/-BATTERIEN

Die Energie der mobilen Gesellschaft = eine brandgefährliche Energie!

Lithium-Ionen-Akkus/-Batterien = allgegenwärtige Energiespender!
Privat: Smartphones, Tablets, Notebooks, Kameras, Spielzeuge
Industrie: Elektro-Werkzeuge, Elektro-Fahrzeuge, Notfallsysteme
Elektromobilität: PKW, Nutzfahrzeuge, Elektrofahrräder, eBikes, eScooter
Lithium-Ionen-Akkus/-Batterien sind die effektivsten und flexibelsten Energiespeicher!
Die Energieinhalte von Lithium-Ionen-Akkus/-Batterien sind bedeutend größer im Vergleich zu den konventionellen Batterietechnologien!
Selbstentzündung und enorme Brandereignisse in Verbindung mit einer äußerst schnellen Brandausbreitung!
Das Gefahrenpotenzial ist deutlich höher und das Schadensausmaß im Brandfall ist deutlich erhöht!
Wahrscheinlichkeit und Risiko der Anzahl verheerender Brände steigen enorm!
Entsorgungsbetriebe nennen Lithium-Ionen-Akkus und -Batterien eine Hauptursache für Brände!
Ein Brand von Lithium-Ionen-Akkus/-Batterien ist nur mit hohem Aufwand zu löschen!
Konventionelle Löschmethoden zeigen keine/kaum Wirkung, so dass ein von der Umgebung isolierter, kontrollierter und gesicherter Brand erforderlich ist!


Ursachen Thermal Runaway


Lithium-Ionen-Broschüre

Mehr zum Thema in unserer Broschüre

LITHIUM-IONEN-BATTERIEN /-AKKUS - Die unterschätzte Gefahr! Wir klären auf und präsentieren Lösungen, damit Sie in Zukunft sicher lagern!

Zum Blätterprospekt


Ursachen eines Thermal Runaway
Die deutsche Versicherungswirtschaft (GDV e. V.) fordert:„Lithium-Ionen-Akkus/-Batterien grundsätzlich wie einen Gefahrstoff behandeln!“

  • Hohes Risiko, wenn ein(e) Lithium-Ionen-Akku/-Batterie seine/ihre gespeicherte Energie unkontrolliert abgibt – gefährliche Wärmeentwicklung!
  • Es kommt zu dem gefürchteten „Thermal Runaway“ (einer thermischen Kettenreaktion)!
  • Der Brand entwickelt sich rasend schnell und explosionsartig!
  • Brände mit Lithium-Ionen-Akkus/-Batterien lassen sich oftmals nicht löschen und sind nur schwer zu kontrollieren!
  • Der Feuerwehr bleibt oft nur benachbarte Bereiche zu schützen und den Brand zu isolieren!

Grafik Lithium Ionen Batterien/Akkus

Der Transport ist klar geregelt, aber wie wird richtig gelagert?

Im Sinne des Transportrechts sind Lithium-Ionen-Akkus/-Batterien immer gefährliche Güter und unterliegen daher beim Transport den Gefahrgutvorschriften. Sowohl in Deutschland als auch innerhalb der EU ist der Transport von Lithium-Ionen-Akkus-/Batterien klar geregelt. Entsprechende Verordnungen der Gesetzgeber geben vor, wie der Transport abgesichert sein muss. Im Gegensatz dazu gibt es weder in Deutschland, noch in der EU, noch im Regelwerk der Vereinten Nationen, welches unter dem bekannten Kürzel GHS weltweit Anwendung findet, eine gesetzliche Vorgabe bzw. Norm, wie Lithium-Ionen-Akkus/-Batterien „sicher“ zu lagern sind.

Was passiert im Schadensfall?

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft, kurz „GDV“, weist in seiner Publikation „Lithium-Batterien – Hinweise zur Schadenverhütung in Produktions- und Lagerbereichen“ (VdS 3103: 2019-6) auf diese Lücke hin und rät dringend dazu, Lithium-Ionen-Akkus/-Batterien als Gefahrstoff zu behandeln.

Sollte es zu einem Brand kommen und die Empfehlung seitens der Versicherung wurden nicht ausreichend umgesetzt, dann besteht für den Versicherungsnehmer das Risiko, auf den Kosten sitzen zu bleiben.

Sicherheitsschränke und –behälter

Mit dem Sortiment von UDO BÄR gehen Sie auf Nummer sicher. Die Sicherheitsschränke und -behälter auf den folgenden Seiten sind speziell für die Lagerung von Lithium-Ionen-Akkus-/Batterien ausgerüstet. Durch ihren clever konzipierten Aufbau, unter Verwendung von PyroBubbles® bzw. Löschgranulat, eignen sich die Behälter auch für den innerbetrieblichen Transport. 

Brandschutzschrank Lithium Ionen

Brandschutz von außen nach innen

Bei Brandeinwirkung von außen …

  • sind eingelagerte Lithium-Ionen-Akkus/-Batterien 90 Minuten gegen Überhitzung geschützt.
  • wird verhindert, dass die im Schrank gelagerten Lithium-Ionen-Akkus/-Batterien instabil werden, sich spontan entzünden oder explodieren.
  • sind unsere Schränke zur Lagerung von Lithium-Ionen-Akkus/-Batterien sog. Typ 90-Modelle und somit nach EN 14470-1 feuerbeständig.
  • gelten Typ 90-Sicherheitsschränke gemäß TRGS 510 als Lagerabschnitt und erfüllen die Vorgaben der VdS 3103:2016-05.

Brandschutzschrank Lithium Ionen

Brandschutz von innen nach außen

Um den Brandschutz von innen nach außen zu prüfen, wurden die Schränke herstellerseitig einer zusätzlichen Brandprüfung unterzogen. Diese ist angelehnt an die EN 1363-1:2012-10 und dem DIBt-Entwurf „Grundsätze für Prüfung und Beurteilung des Feuerwiderstandes von Brandschutzgehäusen für Verteiler für elektrische Leitungsanlagen – Brand von innen“ Stand: 09/2014.

Die Prüfergebnisse weisen nach, dass eine Feuerwiderstandsfähigkeit von über 90 Minuten erreicht wird! Die Schränke bieten somit einen hohen Schutz bei einem Brand von innen!

Die Modelle BATTERY STORE PRO und BATTERY CHARGE sind zusätzlich mit einem 3-stufigen Warn-/Brandunterdrückungssystem ausgestattet. Das heißt: Idealer Schutz bei der Lagerung und im Besonderen bei unbeaufsichtigten Ladevorgängen.

Das mehrstufige Konzept, inklusive aktiv vorgeschalter Brandunterdrückung im Schrank, sorgt für ein deutliches Plus an Sicherheit, denn es bietet:

  • Genug Zeit für Personal zur Flucht
  • Die Möglichkeit einer Aufschaltung an eine dauerhaft besetzte Gebäude-Leittechnik bzw. Brandmeldezentrale
  • Genug Zeit für Rettungskräfte und Feuerwehr zur Evakuierung und Einleitung von Maßnahmen

asecos Lithium-Ionen-Sicherheitsschränke

Modell BATTERY CHARGE BATTERY STORE PRO BATTERY STORE
Lagern Häkchen rot  Häkchen rot  Häkchen rot 
Laden Häkchen rot     
Brandschutz von außen (Typ 90) Häkchen rot  Häkchen rot  Häkchen rot 
Brandschutz von innen Häkchen rot  Häkchen rot  Häkchen rot 
3-stufiges, automatisches Warn-/Brandunterdrückungssystem Häkchen rot  Häkchen rot   
Steckerfertige Ausführung Häkchen rot  Häkchen rot   
Schutzkontaktsteckdosen zum Anschluss von Ladegeräten Häkchen rot     
Integrierte technische Entlüftung Häkchen rot     
Inklusive 2 Jahre Servicevertrag Häkchen rot  Häkchen rot   


Sicherheitskonzept

  EREIGNISSE SYSTEMREAKTIONEN NACHFOLGENDE MASSNAHMEN
WARNMELDUNG Steigt die Innenraumtemperatur
über 50 °C, so löst das Warn-/Brandunterdrückungssystem
eine Warnmeldung an die zentrale Leitstelle aus.

Mögliche Gründe:
• Temperatur-Stau durch Batterie-
Ladevorgänge
• Ausfall der Lüftungsanlage
Optische und akustische
Signalgebung
• Die Warnleuchte (rote LED) wird aktiviert und leuchtet dauerhaft, die Funktionsanzeige (LED grün) erlischt
• Alarm löst aus mit langsamem Tonintervall

Der potenzialfreie Schaltkontakt
• wird geschaltet, die Alarmweiterleitung an die Gebäude-Leittechnik ist erfolgt.

Von der Warnmeldung geht keine unmittelbare Gefahr aus. Eine sofortige Inaugenscheinnahme der Anlage durch innerbetrieblich qualifiziertes Personal kann durchgeführt werden, um dann gegebenenfalls weitere notwendige Maßnahmen einzuleiten. Sinkt die Innentemperatur wieder auf unter 50 °C, geht das System wieder in den Normalbetrieb, die optische und akustische Signalgebung wird abgeschaltet.
ALARMSTUFE 1 Die Alarmstufe 1 wird bei beginnender Rauchentwicklung im Schrank ausgelöst, sobald der Rauchmelder anspricht.

Mögliche Gründe:
• Rauchmeldung ohne gleichzeitigen Temperaturanstieg
Optische und akustische
Signalgebung
• Die Warnleuchte (rote LED) wird aktiviert und leuchtet dauerhaft, die Funktionsanzeige (LED grün) erlischt
• Alarm löst aus mit mittlerem Tonintervall

Der potenzialfreie Schaltkontakt
• wird geschaltet, die Alarmweiterleitung an die Gebäude-Leittechnik ist erfolgt

Eine sofortige Inaugenscheinnahme der Anlage durch Fachpersonal (z. B. Feuerwehr) kann durchgeführt werden, um dann gegebenenfalls weitere notwendige Maßnahmen einzuleiten. Wird vom Rauchmelder keine weitere Rauchentwicklung im Schrankinnenraum detektiert, kann das System durch kurze Trennung von der Netzspannung wieder in den Normalbetrieb gesetzt werden.
ALARMSTUFE 2 Die Alarmstufe 2 wird ausgelöst,
wenn neben dem bereits aktivierten Rauchmelder (Alarmstufe 1) der Temperatursensor eine Innenraumtemperatur größer als 70 °C registriert.

Mögliche Gründe:
• Brandentstehung
Die optische und akustische Signalgebung ändert zu
• Warnleuchte (rote LED) schaltet von Dauerlicht auf Blinklicht
• der Alarm schaltet auf ein schnelles Tonintervall

Beim Modell BATTERY CHARGE wird gleichzeitig
• die technische Entlüftung abgeschaltet
• die Steckdosenleisten stromlos geschaltet
Das Brandunterdrückungssystem
• löst aus

Das komplette System kann danach nur durch autorisierte Servicetechniker begutachtet und, falls möglich, wieder in den Normalbetrieb gesetzt werden. Hierfür sind dann zumindest die Brandunterdrückungseinheit und der Rauchmelder zu tauschen. Bitte nehmen Sie dazu mit uns Kontakt auf.


Lithium-Ionen-Broschüre

Mehr zum Thema in unserer Broschüre

LITHIUM-IONEN-BATTERIEN /-AKKUS - Die unterschätzte Gefahr! Wir klären auf und präsentieren Lösungen, damit Sie in Zukunft sicher lagern!

Zum Blätterprospekt



Ihre Vorteile mit dem BATTERY CHARGE und dem BATTERY STORE PRO:

  • Ein integriertes 3-stufiges Warn-/Brandunterdrückungssystem
  • Eine Brandentstehung im Schrank wird umgehend erkannt
  • Die Evakuierung der Mitarbeiter kann sofort erfolgen
  • Die Aufschaltung des Warn-/Brandunterdrückungssystems an eine dauerhaft besetzte Gebäude-Leittechnik bzw. Brandmeldezentrale sorgt zusätzlich dafür, dass geschulte Rettungskräfte
    • schnell alarmiert werden und innerhalb kurzer Zeit vor Ort sind
    • nach erster Einschätzung der Situation sofort weitere Maßnahmen einleiten können
    • beispielsweise den Schrank aus dem Gebäude transportieren.

Dadurch werden weitere übergreifende Schäden auf Gebäude und Personen vermieden!

  • Für den schnellen Transport sind die Schränke mit einem Transportsockel ausgerüstet.
  • Die Trennung der Schränke vom Stromnetz erfolgt beim Transport automatisch.
  • Steht der Schrank dann außerhalb des Gebäudes an einem sicheren Ort, können die Rettungskräfte weitere notwendige Maßnahmen festlegen!

 

BATTERY CHARGE & BATTERY STORE PRO – Schränke mit Sicherheitssystem

Die Modelle BATTERY CHARGE und BATTERY STORE PRO verfügen neben dem feuerbeständigen, passiven Brandschutz von außen und von innen zusätzlich über ein hochwertiges 3-stufiges Warn-/Brandunterdrückungssystem im Schrankinnenraum. Folgende Komponenten sind im System bei beiden Modellen enthalten:

1. Elektronische Steuerung inkl. potenzialfreiem Alarmkontakt zur Gebäude-Leittechnik
2. Brandunterdrückungsvorrichtung
3. Funktionsanzeige (LED grün)
4. 2-stufige Warnleuchte (LED rot)
5. 2-stufiges akustisches Alarmsignal
6. Rauchmelder
7. Temperatursensor
8. Steckfertige Ausführung zum Anschluss an das Stromnetz

 Modell BATTERY CHARGE zusätzlich mit:

9. Hochwertiger Steckdosenleiste mit Metallgehäuse und 10 Schutzkontakt-Steckdosen für jede Lager-/ Ladeebene komplett im Schrankinnenraum betriebsbereit montiert
10. Alle elektrischen Leitungen der Steckdosenleisten sind über Kabelkanäle zentral in einem Klemmkasten im Kopfteil vom Schrank montiert.
11. Technische Entlüftung (zur Vermeidung von Wärmestau im Innenraum)

Gesamtleistung Modell BATTERY CHARGE:

Standard: 1-phasig, Absicherung 16 A, Leistung max. 3,68 kW
Optional: 3-phasig, Absicherung 3 x 16 A (je Phase 16 A), Leistung max. 11,04 kW



Lithium-Ionen-Broschüre

Mehr zum Thema in unserer Broschüre

LITHIUM-IONEN-BATTERIEN /-AKKUS - Die unterschätzte Gefahr! Wir klären auf und präsentieren Lösungen, damit Sie in Zukunft sicher lagern!

Zum Blätterprospekt


Sie planen ein größeres Projekt?

UDO BÄR ist Ihr richtiger Partner:

 

Passende Produkte