Versandkostenfreie Lieferung
Geschäftskunde Privatkunde
Category

Langgutregale

In Langgutregalen, auch Kragarmregal oder Vertikalregal genannt, können lange Güter bis vier, sechs oder acht Meter Länge gelagert werden, wie beispielsweise Rohre, Profile, Träger oder Balken. Langgutregale bestehen aus in Querrichtung laufenden Bodenprofilen, die mit senkrechten Ständerprofilen kombiniert werden. UDO BÄR bietet Ihnen Lösungen, die über herkömmliche Regale hinausgehen.
38 Ergebnisse

Topseller

Was sind Langgutregale?

Langgutregale bestehen aus Bodenprofilen sowie Ständern, die ein- oder beidseitig mit Kragarmen bestückt werden. Als Kragarm bezeichnet man einen einseitig gelagerten, oft waagerechten Balken, der am freien Ende oder auch über die gesamte Länge belastet werden kann. Die Langgüter werden auf den Kragarmen abgelegt. Das ist sowohl lose als auch in Bündeln möglich. Hier erfahren Sie mehr über die Kragarmregale von UDO BÄR.

Die ausgeklügelte Konstruktion der Langgutregale sorgt für eine hohe Stabilität, wodurch auch hohe Regalkonstruktionen möglich sind. So können Sie den Raum in Ihrem Warenlager optimal ausnutzen. Es gibt Langgutregale für die stehende oder die liegende Lagerung. In der Fachsprache unterscheidet man dementsprechend zwischen vertikalen und horizontalen Langgutregalen. Mehr Informationen zu den Vertikalregalen von UDO BÄR finden Sie hier.  

Kragarmregale und Vertikalregale in der Praxis nutzen

Lange Güter bis acht Meter Länge zu lagern, kann eine echte Herausforderung sein. Werden gewöhnliche Regale für die Lagerung genutzt, kommt es in der Regel zu Überständen, die Gänge blockieren oder zur Gefahrenquelle durch die Überbelastung werden können.

Solche Risiken vermeiden Sie, wenn Sie lange, schwere Güter in dafür konzipierten Langgutregalen lagern. Üblicherweise werden solche Regale in der Baubranche zur Lagerung von Rohstoffen oder Halbzeugen genutzt. In Metallbaubetrieben werden zum Beispiel Stahlprofile und Rohre in Langgutregalen gelagert, in Schreinereien Holzbalken. Auch Sanitär- oder Elektrounternehmen erleichtern sich damit den Arbeitsalltag. Der Lagerraum wird effizienter genutzt, Sie benötigen keine Zeit mehr dazu, den erforderlichen Platz für die sperrigen Güter freizuräumen, sondern legen Ihre Materialien einfach ins Regal.

Langgutregale: Das sind Ihre Vorteile

Wer für seine Arbeit lange Güter benötigt und einmal die Lagerung in Langgutregalen kennengelernt hat, will darauf nicht mehr verzichten. Hier die Vorteile im Überblick:

  • sichere Lagerung von schweren, langen Gütern bis acht Meter
  • stehende oder liegende Lagerung je nach Lagergut möglich
  • optimales Ausnutzen des Lagerraums inklusive der Raumhöhe
  • einfacher, flexibler Aufbau mit der Option auf Anbauregale zu einem günstigen Preis
  • hohe Stabilität und hohe Tragkraft
  • übersichtliche Anordnung, Waren sind ohne Hilfsmittel greifbar
  • ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis

Wenn Sie das Lagern von Gütern in speziell angefertigten Langgutregalen erwägen, sollten Sie bei Ihrer Planung auch den potenziellen Nachteil bedenken: Unter Umständen ist eine automatische Beladung hier schlecht möglich.

Wie Sie Ihr Lager am besten mit Langgutregalen bestücken, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. UDO BÄR berät Sie gerne unter Berücksichtigung der Art und Menge Ihrer Lagergüter sowie der Raumkapazitäten in Ihrem Lager.

Zuletzt angesehen
Alle anzeigen