Mit UDO BÄR Gefahrstoffe richtig lagern

Als einer der führenden Multichannel-Händler und Vollsortimenter für hochwertige Produkte und Serviceleistungen für die Bereiche Betrieb, Lager, Transport, Sicherheit und Büro ist UDO BÄR auch in Fragen rund um die Lagerung von Gefahrstoffen der richtige Ansprechpartner. Sie sind auf der Suche nach den passenden Produkten für Ihre Gefahrstoffe, benötigen aber noch weitere Informationen zur richtigen Lagerung? Auf dieser Seite geben wir Ihnen eine Übersicht zur richtigen Lagerung von Gefahrstoffen.

Sie benötigen mehr Unterstützung? Kein Problem: kontaktieren Sie uns direkt über unser Kontakt-Formular und wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Zum Kontaktformular


6 Punkte, die zu beachten sind, um Gefahrstoff RICHTIG zu lagern!


  1. Stoffinformationen erfassen
    Alle verwendeten Stoffe sind durch Sie erfasst und geben Auskunft über Einstufung, Eigenschaften und die Bezeichnung der Gefahrstoffe, idealerweise mit der „CAS-Nr.“ (int. Bezeichnungsstandard für chemische Stoffe).
  2. Aktuelle Kennzeichnung verwenden
    Gemäß der CIP-Verordnung sind nur noch GHS-Zeichen zu verwenden. Prüfen Sie vor diesem Hintergrund regelmäßig, ob die Gefahrstoffeinstufung ihrer Stoffe/Gemische noch aktuell ist.
  3. Aktuelle Lagerbestandsberichte
    Sie müssen zu jeder Zeit aussagefähig sein, welcher Stoff wo und wie gelagert wird. Dies verlangt der Gesetzgeber im Allgemeinen und die Feuerwehr im Speziellen, damit Auskunft über das potenzielle Brandverhalten gegeben werden kann.
  4. Gefährdungsbeurteilung erstellen
    Basis für die Ermittlung potenzieller Gefährdungen und Belastungen ist die tätigkeitsbezogene Analyse. Alle Tätigkeiten, die den Umgang mit den vorhandenen Gefahrstoffen bedeuten sind zu überprüfen, um die Gefährdungen/Belastungen zu identifizieren. Betrachten Sie alle ermittelten Gefährdungen/Belastungen und definieren Sie, welche Arbeitsschutzmaßnahmen nötig sind.
  5. Betriebsanweisungen erstellen, aktuell halten, vermitteln
    Ihre Mitarbeiter müssen stets geschult sein im Hinblick auf die Art der Gefährdung, die von jedem gelagerten Gefahrstoff ausgeht, welche Sicherheitsmaßnahmen es gibt und wie man sich in einem Not- bzw. Leckagefall verhalten muss. Diese Informationen müssen schriftlich erfasst, in den Betriebsanweisungen hinterlegt und für jeden Mitarbeiter zugänglich sein.
  6. Gefahrstoffverzeichnis und Sicherheitsdatenblätter
    Alle im Betrieb verwendeten Gefahrstoffe sind im Gefahrstoffverzeichnis zu führen und müssen jedem Mitarbeiter zugänglich sein. Das Gefahrstoffverzeichnis beinhaltet die „Stoffinformationen“, alle Sicherheitsdatenblätter sowie Angaben über verwendete Mengen und die Bezeichnung der Arbeitsbereiche, in denen Menschen dem Gefahrstoff ausgesetzt sein können. Das Verzeichnis ist nach der betriebsspezifischen Organisationsstruktur aufzugliedern. Im Verzeichnis müssen alle krebserzeugenden, erbgutverändernden sowie fortpflanzungsgefährdenden Stoffe - unabhängig von der Menge - aufgeführt werden.

 

Wir beraten Sie gerne

Wir stehen Ihnen bei weiteren Fragen kompetent zur Seite! Kontaktieren Sie uns jetzt!



Sie sind bereits vollumfänglich informiert und Ihnen fehlen nur noch die richtigen Produkte für die ordnungsgemäße Lagerung von Gefahrstoffen? Entdecken Sie unser Sortiment und kaufen Sie direkt online:

Produkte zur sicheren Gefahrstofflagerung: