Die wichtigsten Unterschiede und Typen

Abfallbehälter für den Außenbereich müssen verschiedene Kriterien erfüllen. Sie sind witterungsbeständig und funktionell. Bei der Entwicklung werden auch mögliche Umweltgefahren zum Beispiel durch Brand oder Lebewesen berücksichtigt.

Beim Kauf sollten verschiedene Aspekte bedacht werden, vor der Kaufentscheidung steht aber die Wahl des Standortes. Denn der Abfallbehälter für Außenanlagen muss für den gewünschten Standort geeignet sein. In der freien Natur werden üblicherweise Standmodelle aufgestellt. Bei dieser Variante kann der Fuß oder Rahmen durch Einbetonieren fest im Boden verankert werden.

Für den öffentlichen Raum zum Beispiel an Bushaltestellen oder im städtischen Bereich gibt es Abfallbehälter mit Aschenbecher, die sich an Hauswänden, Stangen, Pfosten oder Zäunen montieren lassen. Volumen, Bauweise und Außenmaße des Außenabfallbehälters müssen entsprechend der vor Ort vorhandenen Befestigungsmöglichkeit kalkuliert werden. Nicht zuletzt ist der Kauf auch eine Preisfrage, es gibt Mülleimer für den Außenbereich in vielen verschiedenen Designs und aus unterschiedlichen Materialien. Repräsentative Modelle beispielsweise für den Eingangsbereich eines Unternehmens sind ebenso erhältlich, wie zweckmäßige und einfache Modelle, die an öffentlichen Orten in großer Stückzahl angebracht werden.


Varianten und Materialien der Abfallbehälter für Außenanlagen

Grundsätzlich wird zwischen Abfallbehältern mit oder ohne Mülltüte unterschieden. Welche Variante zu bevorzugen ist, ist eine Frage der Entsorgungsmöglichkeiten. Ein Deckel verhindert das Eindringen von Regen und Tieren. Wird eine Mülltüte verwendet, ist ein Deckel empfehlenswert. Modelle ohne Deckel haben einen durchlöcherten Boden und werden am besten ohne Tüte genutzt, damit der Regen ablaufen kann. Alle verwendeten Materialien sind wetterfest. Modelle aus Kunststoff sind preiswerter und inzwischen auch als feuerfeste Variante erhältlich. Abfallbehälter aus Edelstahl werden gerne aufgrund ihrer schönen Optik und langen Haltbarkeit gekauft.


Das Fassungsvermögen kalkulieren

Abfallbehälter für Außenanlagen sind in unterschiedlichen Größen erhältlich. Wie groß der Abfallbehälter sein muss, hängt vom Standort und der Häufigkeit der Leerung ab. Die kleinsten Modelle haben ein Volumen von 20 l, die größeren Abfallbehälter fassen 120 l oder mehr.

Abfallbehälter für Außenanlagen (27 Produkte)

  • Farbe Gestell
  • Preis (€)
  • Deckel
  • Farbe Deckel
  • Oberfläche Gestell
  • Material Gestell
  • Schutzdach
  • Deckeltyp
  • Material Deckel
ausgewählte Produkte vergleichen

Bitte wählen Sie:

ausgewählte Produkte vergleichen